Gemeinnützigkeitsrecht ist eine unserer Domänen: Stolpern Sie nicht über Fallstricke

Die Beratung von Non-Profit-Organisationen (NPO) gehört zu den Schwerpunktthemen in unserer Kanzlei. Meine Mitarbeiterin Stefanie Packheiser und ich, Steuerberater Jörg Gaede, haben uns über viele Jahre erfolgreich mit diesem Thema beschäftigt.

Höhepunkt  unserer  bisherigen  Beratungstätigkeit  im  Gemeinnützigkeitsrecht  ist  das  2021 gewonnene Bundesfinanzhof-Verfahren (XI R 32/20 (XI R 42/19) zur umsatzsteuerlichen Behandlung der Abrechnungen von Krankentransport und Notfallrettung gegenüber den Sozialleistungsträgern für fremde Leistungserbringer. Dieser seit 2012 bestehende Streitfall   wurde   in   Zusammenarbeit   mit   unserem   jahrelangen   Kooperationspartner SCHLARMANNvonGEYSO,  Rechtsanwälte,  Steuerberater  und  Wirtschaftsprüfen  Hamburg, durch alle Instanzen geführt und für unseren Mandanten positiv beschieden. Besondere Verdienste dabei hat sich Rechtsanwalt Carsten Schwerdtfeger, Steuerberater  und  Fachanwalt  für  Steuerrecht LL.M erworben.

Stefanie Packheiser und Jörg Gaede sind im Gemeinnützigkeitsrecht versiert.

Wir beraten schwerpunktmäßig unter anderem gemeinnützige, mildtätige und kirchliche Organisationen, insbesondere Vereine und gGmbH, sowie die öffentliche Hand, also Städte, Gemeinden und deren Betriebe gewerblicher Art (BgA). Den gemeinnützigen Organisationen werden zwar auf der einen Seite vom Gesetzgeber vor allem im  Ertrags-  und  Umsatzsteuerrecht  viele  Steuererleichterungen  ermöglicht,  jedoch gehen diese Privilegien mit hohen steuerrechtlichen und rechtlichen Anforderungen für diese steuerbegünstigten   Körperschaften   einher   und   über   das   Regelwerk   bei   gewerblichen Unternehmen weit hinaus. Sie sind teilweise extrem kompliziert und beruhen häufig nur auf der Rechtsprechung. Die komplexen steuerlichen Regelungen, insbesondere des Gemeinnützigkeitsrechts, können zudem  zu  zahlreichen  gemeinnützigkeitsgefährdenden  Fallstricken  für  die  gemeinnützigen Organisationen  führen. 

Viele  Mandanten  sind  oft  allein  gelassen  und  mit  diesen  komplexen Vorgaben überfordert.  Für uns ist dies jedoch tägliche Arbeit. Profitieren  Sie  neben  der  klassischen  Steuerberatung auch von  unserer  mehr  als  20-jährigen Erfahrung im gemeinnützigen Sektor. Seit 2013 ist Stefanie Packheiser in unserer Kanzlei tätig und nahm 2020 erfolgreich an der Fortbildung zur zertifizierten Beraterin für Gemeinnützigkeit (IFU / ISM gGmbH) teil.

Neben    den    regelmäßig    laufenden    Tätigkeiten    wie    z.B.    die    nach  Sphären getrennte Buchhaltung,   die   Lohnabrechnung,   die   Erstellung   von   Jahresabschlüssen mit Mittelverwendungsrechnung und Rücklagenspiegel sowie den Steuererklärungen beraten wir Sie  gern  auch  zu  allen  anderen  Fragen  rund  um  die  Gemeinnützigkeit,  darunter  zu folgenden Themen:

  • steuerrechtliche Satzungsgestaltung für Vereine bzw. Gesellschaftervertragsgestaltung bei gGmbHs, Vertretung im Verfahren zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit,
  • Fragen der Zuordnung wirtschaftlicher Vorgänge zu den steuerlichen Sphären,
  • Fragen bei der Ausstellung von Zuwendungsbestätigungen,
  • Umsatzsteuerliche Fragestellungen in Zweckbetrieb und Vermögensverwaltung,
  • Steuerliche Gestaltung des Sponsorings,
  • Einführung und Verbesserung eines Tax Compliance Systems,
  • Durchführung    von    internen    Revisionen    und    Aufbau    eines    Internen Kontrollsystems (IKS),
  • Vertretung im Rahmen von Betriebsprüfungen oder Vertretung in Einspruchsverfahren

Gern  unterstützen  wir  Sie  in  der  Vorbereitung  von  Prüfungen  des  Jahresabschlusses  und begleiten Sie auch in Zusammenarbeit mit unseren Partnern bei der Prüfung von Jahresabschlüssen und sonstigen Prüfungen. In    Kooperation  mit    den    Fachanwälten    organisieren    wir    die    Vertretung    in finanzgerichtlichen Verfahren über alle Instanzen. Wir würden uns freuen, wenn Sie diesen Weg mit uns gemeinsam gehen. Vereinbaren Sie einfach einen unverbindlichen Beratungstermin.