Mandanten befragt: Juwelier Witt kann sich auf seine Steuerberater verlassen und weiß die Zusammenarbeit zu schätzen

Arbeiten wir zur Zufriedenheit unserer Mandanten? Werden unsere Bemühungen um eine digitale Kanzlei honoriert? Fragen, die uns umtreiben, und die wir in den kommenden Monaten immer mal wieder hier auf unserer Webseite beantworten lassen. Zum Auftakt kommt der Inhaber des Neustrelitzer Traditionsgeschäftes Juwelier Witt, Thomas Witt, zu Wort.

Er war seit der Geschäftsübernahme 2007 von seinem Vater, also schon vor der Geburtsstunde der Steuerberatungskanzlei Gaede & Lehmann, Mandant von Jörg Gaede. „Wir wissen die Zusammenarbeit sehr zu schätzen“, so Thomas Witt, der mit Frau Heike das Geschäft in der Strelitzer Straße 12 führt und übrigens mit Philipp Bäuerle den einzigen Uhrmachermeister der Residenzstadt beschäftigt. Der könnte sich vorstellen, die Firma mal weiterzuführen.

„Wir pflegen einen sehr angenehmen, ja geradezu freundschaftlichen Umgang mit der Kanzleileitung und den Mitarbeitern. Sie sind jederzeit ansprechbar, gut vernetzt, und wir haben auch schon den einen oder anderen helfenden Hinweis bekommen, der eigentlich in den Bereich einer Unternehmensberatung fiele. „Dafür sind wir besonders dankbar, das macht nicht jeder, Gaede & Lehmann geben sich mit uns viel Mühe,“, so Thomas Witt. Besonders hervorzuheben sei die Lösungsorientiertheit unserer Kanzlei.

„Versuchskaninchen“: Digitalisierung ist der richtige Weg

Thomas Witt war auch ein Vorreiter bei der Einführung der DATEV-Software im Kreis unserer Mandanten. Bekanntlich ist unsere Kanzlei unlängst zum dritten Mal in Folge mit dem begehrten DATEV-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. „Der Einsatz der Software stellt eine enorme Erleichterung für beide Seiten dar“, schätzt Witt ein, der sich scherzhaft als „Versuchskaninchen“ bezeichnet. „Mein Vater hat noch alles feinsäuberlich in ein Kassenbuch eingetragen. Nun geht alles digital hinüber in die Kanzlei, das macht zum Beispiel die Jahresabschlüsse viel einfacher.“ Der eingeschlagene Weg von „Gaede & Lehmann hin zur digitalen Kanzlei sei unbedingt der richtige. „Wir setzen großes Vertrauen in unsere Steuerberater, auf die können wir uns verlassen.“